Karoline Köhler hat in Würzburg Musik mit dem Hauptfach Querflöte studiert und wurde in funktionaler Stimmbildung im Lichtenberger Institut ausgebildet, bevor sie sich der Chinesischen Medizin zugewendet hat, für die sie sich schon als Jugendliche begeistert hatte.

In den Jahren 2000 bis 2004 absolvierte sie eine Ausbildung in Qigong und TCM bei Frau Li Qiduan in Berlin, und in der Folge Fortbildungen in verschiedenen Arten von Qigong und Meditation bei Meister Li Junfeng, Meister Wu, Professor Liu, und ZEN- Meister Karl Obermaier, sowie Fortbildungen in TCM bei Giovanni Maciocia, Dr. Gunter Neeb, Prof. Heiner Fruehauf, Barbara Kirschbaum, Dr. Verena Baustädter und Dr. Katharina Krassnig.

Frau Köhler unterrichtet das Sheng Zheng Healing-Qigong nach Meister Li Junfeng, das Qigong-Gehen nach Frau Guo Lin, das einen besonderen Ruf in der begleitenden Behandlung von Krebserkrankungen genießt, und ruhiges, meditatives Qigong im Stehen und im Sitzen.

Als eine Spezialität im Unterricht von Frau Köhler darf erwähnt werden, dass sie in ihrem Qigong-Unterricht auch ihre Kompetenz als Atemlehrerin einfließen lässt, was eine sehr nützliche Ergänzung darstellt, weil die Regulierung und Harmonisierung des Atems im Qigong eine sehr große Rolle spielt.

In den Jahren 2006 bis 2013 war Frau Köhler Schülerin bei Dao Yin An Qiao-Meister Dr. Fu Qinzeng, mit dem sie eine intensive Schüler-Lehrer-Beziehung verbunden hat. Seit 2006, als die erste Studienreise zu Dr. Fu nach Peking stattfand, studierte sie die Dao Yin An Qiao-Methode sowohl bei den Kursen von Dr. Fu in Deutschland, als auch im Rahmen dreier weiterer Studienaufenthalte bei ihm in Peking. Im Frühjahr 2012 schließlich, im Rahmen ihres letzten Studienaufenthaltes in Peking, ermunterte sie Dr. Fu dazu, das Dao Yin An Qiao auch selbst zu unterrichten.

Seit 2014 hält Frau Köhler selbst Dao Yin An Qiao Seminare.